Trinkwasser

Kalkschutz für Rohrleitungen

Kalk im Trinkwasser ist an sich nicht schädlich, denn er trägt entscheidend zum natürlichen Gleichgewicht des Wassers bei. Im Trinkwasser enthaltenes Kalzium verursacht jedoch Ablagerungen in Rohrleitungen und Heizsystemen. Dadurch entsteht jedes Jahr ein großer wirtschaftlicher Schaden.

Wer einen Kalkschutz installieren möchte, kann grundsätzlich zwischen einem chemischen und einem physikalischen Kalkschutz wählen.

Wir empfehlen den physikalischen, chemiefreien Kalkschutz. Hierbei handelt es sich um einen sogenannten Kalkwandler. Die Entkalkungsanlage wird vor einen Wasserverbraucher zwischengeschaltet. Dadurch wird nicht nur das Wasser enthärtert, sondern Kalkablagerungen und Schwebstoffe im Wasser werden direkt umgewandelt. Wenn Kalk dauerhaft bekämpft werden soll, dann ist der physikalische Kalkschutz eine gute Option.

Haben Sie Fragen zu Kalkschutzanlagen? Wir beraten Sie gerne.

 

Bukoll Bäder Trinkwasser
Bukoll Bäder Serviceteam
Service für Sie

Unser Team betreut und wartete Ihre Kalkschutzanlage ganz nach Ihren Wünschen und Anforderungen. Für die Konzeption eines Wartungskonzepts nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.